FAQ

(Zurück zur Übersicht)

Produkt:
WinOLS

Bereich:
Typische Arbeitsabläufe

Frage:
Wie kann ich Daten aus anderen Projekten übernehmen?

Antwort:
Wenn Sie ein neues Projekt haben, was einem alten Projekt ähnelt, gibt es keinen Grund das Rad neu zu erfinden. WinOLS überstützt Sie mit vielen Möglichkeiten bei der Übernahme der Daten. Dies gilt sowohl für Strukturinformationen wie Kennfelder, als auch konkrete Änderungen.
WinOLS bietet dazu folgende Features:
  • Änderungen übernehmen
  • Referenzversion + Koppeln
  • Kennfelder importieren
  • Kennfeldpakete
  • Skripte

Änderungen übernehmen
Dies ist die einfachste Möglichkeit Daten aus einem anderen, geöffneten Projekt in das aktuelle Projekt zu übernehmen. Wählen Sie den Menüpunkt "Projekt" / "Ex- und Import" / "Änderungen übernehmen" (Taste Strg+Alt+I). Im automatischen Modus ermittelt WinOLS automatisch die Kennfelder und findet Sie im aktuellen Projekt wieder. Der manuelle Modus bereitet zwei Hexdumpfenster mit Referenzversion und Kopplung vor.

Referenzversion + Koppeln
Diese Modi erlauben das manuelle übernehmen einzelner Daten. Damit ist er sehr mächtig, aber auch komplizierter als der oben beschriebene Assistent. Sie können diese Modi manuell über die Menüpunkte im "Ansicht" Menü einrichten oder wie oben beschrieben einrichten lassen. Danach haben Sie beide Projekte direkt nebeneinander. Wenn Sie das eine Projekt scrollen, dann scrollt das andere mit. Und um den Vergleich zu erleichtern wird das jeweils andere Projekt als "Referenzversion" angesehen, das heißt dass die Versionsdaten des jeweils anderen Projektes als Originaldaten für das aktuelle Projekt verwendet werden (nur temporär, keine Sorge). Mit einem Rechtsklick auf eine Selektion oder ein Kennfeld im Hexdump können Sie die Daten übertragen (Menüpunkt "Werte übertragen" bzw. "Kennfeld übertragen")

Kennfelder importieren
Wenn Sie sicher sind, dass alle Kennfelder an der gleichen Adresse stehen, dann können Sie mit diesem Menüpunkt schnell und einfach alle Kennfeldinformationen aus einem anderen Projekt importieren. Dabei werden aber nur die Strukturinformationen (Adressen, Größe, ...) importiert. Die eigentlichen Daten werden nicht übernommen.

Kennfeldpakete
Ähnlich wie beim vorhergehenden Punkt, können Sie mit Kennfeldpaketen die Kennfelder übertragen. Allerdings müssen Sie hierbei die Kennfelder erst aus dem alten Projekt in eine Kennfeldpaket-Datei exportieren um sie dann in das neue Projekt zu importieren. Das hat mehrere Vorteile. Diese Dateien sind deutlich kleiner als Projektdateien, weil Sie nur Strukturinformationen beinhalten, keine Kennfeldwerte. Sie können daher leichter weitergegeben werden. Außerdem können Sie beim Import auch einen Offset für alle Kennfelder angeben.

Skripte
Diese Möglichkeit richtet sich eher an die Power-User. Mit Skripten ("Projekt" / "Ex- und Import" / "Skripte" oder Taste F8) können Sie Struktur und / oder Werte der Kennfelder in spezielle Skriptdateien exportieren. Diese Skriptdateien erkennen automatisch ob sie anwendet werden können und an welcher Stelle das Kennfeld liegt, was verändert werden sollen. Änderungen können absolut, relativ oder prozentual erfolgen. Verwenden Sie Skripte wenn Sie immer wieder ähnliche Änderungen an ähnlichen Daten vornehmen müssen.