FAQ

(Zurück zur Übersicht)

Produkt:
WinOLS

Bereich:
Checksummen

Frage:
Was ist CAdrCnv ?

Antwort:
Moderne Mikrokontroller (uns dazu gehört schon der C167) besitzen eine Speicherverwaltungseinheit, die den Adressraum des Prozessors vom externen Adressbus trennt. Dadurch kann intern zwischen Programm und Datenbereich unterschieden werden, obwohl beides zusammen in einem Eprom liegt.

Bis jetzt wurden im WinOLS zwar die Elemente Eprom, Prozessor und EEprom voneinander unterschieden und in einem Projekt verwaltet, jedoch nicht die Bereiche innerhalb eines Elementes. Das haben die entsprechenden Checksummen für sich gemacht.

Jetzt haben wir beides zusammengelegt und es zentral in der Datenstruktur CAdrCnv verwaltet. Diese wird beim Erstellen eines Projektes angelegt und falls erforderlich von der zuständigen Checksumme geändert.

Zu sehen bekommt man das in den Projekteigenschaften unter "Steuergerät-Einsatzart-...". Elemente vom Typ "Hardware" werden beim Anlegen eines Projektes erzeugt. Die Checksummen können diese Elemente ändern oder auch in neue virtuelle Element spalten.