FAQ

(Zurück zur Übersicht)

Produkt:
WinOLS

Bereich:
Kennfelder

Frage:
Wie finde ich den Offset für meine Damos/A2L-Datei?

Antwort:
Vorab: Dies erfordert das passende WinOLS-Plugin.

Vorab: Wenn Sie keinen Offset finden, kann es gut sein, dass die Dateien nicht zusammenpassen. Ein Import ist dann nicht möglich.

  1. Verwenden Sie die Standardeinstellungen.
    Wenn Ihre Quelldaten einen Adressoffset (z.B. 8000.0000) haben, dann sind die Standardeinstellungen meist die beste Wahl.

  2. Funktioniert das nicht, dann deaktivieren Sie die Checkbox "Elementinformationen" und klicken Sie auf 'Automatisch'. Sie können auch die Offsets ausprobieren, die in den ComboBoxen hinterlegt sind.

  3. Funktioniert auch das nicht, dann betrachten Sie die "Potenziellen Kennfelder". Sortieren Sie die Liste nach der Kennfeld-Größe. Wählen Sie ein Kennfeld was möglichst groß ist und von dem es nur eins (oder wenige) mit diesen Dimensionen gibt.
    Kopieren Sie die letzten 4 Stellen der Kennfeld-Adresse. (Beispiel: 17F2CE => F2CE)
    Öffnen Sie die A2L-Datei in einem Text-Editor und lassen Sie danach suchen.
    Das gesuchte Ergebnis könnte so aussehen:
    /begin CHARACTERISTIC xyz
    "abcd"
    MAP
    0x84f2ce

    Die Kennfeld-Größe sollte in den nächsten Zeilen irgendwo auftauchen. Geben Sie jetzt als Offset bei "-" ein: 84f2ce. Und als Offset bei "+": 17F2CE.


Tipp:
Es kann durchaus sein, dass für keinen Offset 100% der Kennfelder importiert werden. Verwenden Sie zum Testen auf der Folge-Seite den Button "Filter" und zeigen Sie nur 2d-Kennfelder an. Wenn da die meisten vorhanden sind, ist ihr Offset vermutlich okay.